Blog

Wann ist man fruchtbar?

Wann sind Sie fruchtbar und wann nicht?

Interessante Fakten für Sie und Ihn

Der Wunsch nach Kindern ist allgegenwärtig. Die Erfüllung dieses Wunsches steht und fällt mit dem Grad Ihrer Fruchtbarkeit. Und falls Sie furchtbar sind, wann ist der beste Zeitpunkt um schwanger zu werden? Und wie lange können Sie überhaupt schwanger werden? Da auch hier gilt ‘it takes two to tango’ haben wir für Sie einige interessante Informationen zusammengestellt wann Sie fruchtbar sind. Für Sie und Ihn!

Wann ist er fruchtbar?

Im Prinzip ist ein Mann ab seiner Pubertät fruchtbar. Diese nimmt allerdings wieder mit zunehmendem Alter ab. Die männliche Fruchtbarkeit bestimmt sich nach der Menge der Samenzellen im Samenerguss wie aktiv diese Samenzellen sind und ob diese entsprechend geformt sind. Dies alles bestimmt die Qualität des Spermas und damit auch die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung.

Es gibt eine Anzahl von Faktoren, die die Fruchtbarkeit eines Mannes vermindern können. Die nachfolgenden Tipps können dafür sorgen, dass Ihre Fruchtbarkeit gesteigert wird:

  1. Eng anliegende Unterwäsche und Hosen. Hierdurch steigt die Temperatur der Testikel. Da die Samenzellen jedoch in einer kühleren Umgebung florieren, wird hierdurch die Fruchtbarkeit vermindert. Das Tragen von Boxershorts und weiteren Hosen kann Ihnen dabei helfen;
  2. Falls Sie jeden Tag zum Orgasmus kommen geht dies auf Kosten der Spermaqualität da der Spermavorrat hierdurch beeinträchtigt wird. Sie sind am fruchtbarsten wenn Sie jeden zweiten Tag zum Orgasmus kommen;
  3. Ein ungesunder Lebensstil wie rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum geht ebenfalls auf Kosten der Spermaqualität. Stellen Sie diese Faktoren ab sobald Sie einen Kinderwunsch haben;
  4. Neuste Untersuchungen ergaben, dass die Strahlen aus dem Telefon die Spermaqualität ebenfalls negativ beeinflussen. Tragen Sie Ihr Mobiltelefon daher nicht in der Hosentasche.

Aber wann sind denn jetzt eigentlich am fruchtbarsten? Eine Möglichkeit um das herauszufinden ist die zur Hilfenahme eines Fruchtbarkeitstests.

Wann ist Sie fruchtbar?

Als Frau sind Sie zu Beginn Ihrer „Zwanziger“ am fruchtbarsten. Im Alter von 35 Jahren ist die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden bereits um 50% geringer. Ab dem 40sten Lebensjahr besteht im Vergleich zum 20-Lebensjahr nur noch eine 10%-ige Schwangerschaftswahrscheinlichkeit. Sobald die Menopause eingesetzt hat sind Sie nicht mehr fruchtbar. Zudem vermindert, genau wie beim Mann auch ein ungesunder Lebensstil die Fruchtbarkeit.

Unabhängig davon bestimmt Ihr Menstruationszyklus wann Ihre fruchtbarsten Tage sind.

Das funktioniert wie folgt:

Ein Menstruationszyklus dauert im Schnitt etwa 28 Tage und dauert von dem ersten Tag der Menstruation bis zum ersten Tag der nachfolgenden Menstruation an. Zur Hälfte des Zyklus vollzieht sich der Eisprung (Ovulation). In der Regel wird jeden Monat in einer der beiden Eierstöcke ein reifes Ei freigesetzt. Dieses Ei wird über den Eileiter in die Gebärmutter transportiert. Hier kann es befurchtet werden wonach möglicherweise die Einnistung stattfindet.

Sie sind fruchtbar wenn:

  1.  Sie sich in den drei Tagen um die Ovulation herum befinden;
  2. Der Eisprung findet ca. 2 Wochen vor der Menstruation statt;
  3. Da das Sperma 3-5 Tage überleben kann und die Eizelle erst 12 Stunden nach der Ovulation abstirbt bedeutet das, dass die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft vom 10ten bis zum 15ten Tag nach dem Beginn der letzten Blutung am größten ist.

Klicken Sie hier um mehr über Ihre Fruchtbarkeit(sprobleme) und mögliche Lösungen zu erfahren.