Blog

Tipps gegen Grippe

10 Tipps gegen Grippe

Jeden Winter schwappt erneut die Grippewelle durchs Land. Sind auch Sie regelmäßig davon betroffen oder kommen Sie immer wieder davon? In diesem Artikel geben wir Ihnen 10 Tipps mit auf den Weg wie Sie sich gegen eine Grippe rüsten können. Durch diese Tipps minimieren Sie das Risiko sich an einer Grippe anzustecken. Falls Sie dennoch einmal dran glauben müssen, helfen sie dabei weniger Grippebeschwerden zu erleiden, wie Kopfschmerzen, Husten, Muskelschmerzen und Fieber. Zudem geben wir Ihnen einige Ratschläge und Tipps gegen Grippe mit auf den Weg mit denen Sie sich schnell wieder regenerieren.

Grippe vorbeugen

Einer der wohl besten Tipps gegen Grippe: man kann einer Grippe vorbeugen. Das bedeutet, dass das Ansteckungsrisiko bis auf Null zurückgefahren werden kann. Durch unsere präventiven Tipps können Sie die Gefahr beträchtlich verringern.

5 präventive Tipps gegen Grippe

Eine Grippe wird durch den Grippevirus verursacht. Der Virus verbreitet sich über die Tröpfchen im Speichel und dem Schleim der infizierten Personen. Sie können sich anstecken indem Sie den Virus einatmen sobald jemand mit Grippe in Ihrer nähe hustet oder niest. Dies kann zudem auch passieren wenn Sie etwas berühren auf dem sich der Grippevirus befindet. Eine Hand auf der Türklinke kann hierzu bereits ausreichen. Sobald Sie anschließend den Mund, die Nase oder die Augen berühren gelangt der Virus in den Körper und kann Sie krank machen. Eine Erkältung wird übrigens auf dieselbe Weise übertragen.

Sie können sich gegen eine Grippe schützen indem Sie Ihr Immunsystem stärken oder indem Sie verhindern, dass Sie mit dem Virus in Kontakt kommen. Das schaffen Sie wie folgt:

1.) Lassen Sie sich jedes Jahr eine Grippeimpfung verabreichen. Durch die Impfung produziert Ihr Körper Antikörper gegen eine Vielzahl von Grippeviren. Hierdurch sind Sie für eine Grippe weniger anfällig;

2.) Waschen Sie sich regelmäßig die Hände mit Wasser und Seife und berühren Sie Ihre Nase, die Augen und den Mund so wenig wie möglich;

3.) Achten Sie auf eine gute Hygiene im Haus. Reinigen Sie vor allem Gegenstände wie Türklinken, die Klospülung des WC’s und die Fernbedienung;

4.) Lüften Sie Ihre Wohnung um die Verbreitung des Grippevirus über die Luft einzudämmen;

5.) Sorgen Sie für eine gut körperliche Kondition. Dies erreichen Sie indem Sie viel Obst und Gemüse essen, sich ausreichend bewegen und viel schlafen.

Von einer Grippe genesen

Falls Sie sich mit der Grippe angesteckt haben können Sie das Ein oder Andere machen um die Beschwerden zu minimieren und den Heilungsprozess voranzutreiben. Dies sind unsere Tipps gegen die häufigsten Grippebeschwerden:

5 Tipps gegen Grippebeschwerden

1.) Achten Sie auf ausreichend Bettruhe und genesen Sie vollständig. Die vollständige Genesung sorgt dafür, dass Sie auf lange Sicht gesehen nicht unter mögliche Müdigkeitsbeschwerden leiden;

2.) Achten Sie auf eine angenehme und stabile Körpertemperatur. So kann Ihr Körper die Energie optimal einsetzen um den Grippevirus auszuschalten;

3.) Nehmen Sie ein Schmerzmittel wie Paracetamol oder Asperin ein falls Sie unter Kopfschmerzen und/oder Muskelschmerzen leiden;

4.) Vermeiden Sie den Kontakt mit Zigarettenrauch. Dieser kann die Schleimhäute reizen;

5.) Kontaktieren Sie Ihren Hausarzt sobald Sie einer Risikogruppe angehören die infolge einer Grippe Komplikationen erleiden kann. Suchen Sie Ihren Hausarzt zudem bei Fieber, Atemnot oder Mattheit infolge der Grippeerkrankung auf.