Blog

Schuppenflechte Symptome

Schuppenflechte Symptome

Sie leiden unter Hautausschlag der schuppt und juckt…. handelt es sich um Symptome einer Schuppenflechte? Um diese Frage beantworten zu können benötigt Ihr Hausarzt noch weitere Informationen. Psoriasis ist gekennzeichnet durch noch weitere Symptome, um so mehr da Psoriasis in verschiedenen Formen auftreten kann. Wir haben für Sie nachfolgend einige

Merkmale aufgezählt:

  1. Rote Hautflecken mit weißen/silbergrauen Schuppen;
  2.  Diese Flecken fallen groß oder klein aus und/oder fallen zusammen;
  3. Vor allem bei der Entstehung jucken die Flecken;
  4. Die Schuppen lassen sich leicht entfernen;
  5. Auf den Ellenbogen, Knöcheln, unterem Rücken und/oder auf der behaarten Kopfhaut (vor allem an der Haargrenze hinter den Ohren) befinden sich rote, schuppige Flecken;
  6. Rote (aber nicht schuppige) Flecken befinden sich in den Hautfalten, wie der Achselhöhle, der Leistenfalte, unter den Brüsten oder der Gesäßfalte;
  7. In den Nägeln bilden sich kleine Vertiefungen und der Nagel färbt sich weiß oder gelb-bräunlich. Der Nagel kann sich sogar ablösen;
  8. Es kommt zu Gelenkbeschwerden, möglicherweise in den Fingern und/oder Zehen;
  9. Es befinden sich mehrere rötliche Flecken auf den Oberschenkeln und –armen oder auf dem Rumpf von maximal einem Zentimeter Größe. Dies tritt vor allem bei Kindern und Jugendlichen häufiger auf;
  10. Die Flecken befinden sich einige Wochen auf dem Körper und bilden sich von alleine wieder zurück. In einigen Fällen bleiben sie jedoch ein Leben lang.
  11. Sobald sich die Flecken zurückgebildet haben ist die Haut an diesen Stellen womöglich etwas dunkler oder heller;
  12. In einigen Fällen ist die Haut bis zu 70% mit Flecken bedeckt. Dies kann äußerst gefährlich sein.

Schuppenflechte – Symptome, welche Art von Psoriasis?

Wie wir bereits oben erwähnt haben kann eine Psoriasis in verschiedenen Formen und mit unterschiedlichen Symptomen auftreten. Die oben genannten Symptome werden dann mit hoher Wahrscheinlichkeit auftreten.

Es kann durchaus vorkommen das unterschiedliche Formen der Psoriasis gemeinsam auftreten. So hat jemand der unter Psoriasisflecken auf der Streckseite der Extremitäten (Psoriasis vulgaris) leidet häufig auch mit Flecken auf der Kopfhaut (Psoriasis captis zu kämpfen. Zudem haben viele Psoriasispatienten angegriffene Nägel (Psoriasis Unguium). Menschen mit dieser Form der Psoriasissymptome sind auch wiederum einem größeren Risiko ausgesetzt Gelenkbeschwerden (artritis psoriatica) zu erleiden.

Schuppenflechte Symptome behandeln

Leider kann man Psoriasis bislang noch nicht heilen. Dennoch gibt es zahlreiche Behandlungsmethoden um den Ausbruch zu verhindern oder die Symptome zu unterdrücken.

Die Behandlungen können größtenteils in 3 Gruppen eingeteilt werden:

  1. Lokale Therapien mit Cremes, Salben und Lotions. Diese Art Salben können mitunter medikamentöse Wirkstoffe enthalten;
  2. Lichttherapie;
  3.  Systematische Therapie.

Lokale Therapie

Mit den neutralen Cremes (ohne medikamentöse Wirkstoffe) können Sie die Symptome wie Juckreiz, Rötungen und Schuppen lindern. Beispiele hierfür sind:

Ohne Medikamente:

  1. Vaseline-lanettecreme;
  2. Lanettesalbe;
  3. Cetomacrogolsalbe;

Medikamentöse:

Bei zunehmenden Beschwerden können Sie durch ein ärztliches Rezept medikamentöse Salben, Cremes oder Lotions erwerben, wie:

  • Betnovate;
  • Calcitriol;
  • Hormonsalben mit Kortikosteroide;
  • Salicylsäure;

Lichttherapie

  1. Eine Behandlung mittels Lampen die UV 8 abgeben ist eine anerkannte Methode um die Symptome der Psoriasis effektiv zu behandeln;
  2. Die Lichttherapie kann mit dem Medikament Psoralen intensiviert werden.

Systematische Behandlung

Diese Therapie wird bei ernsten Formen der Psoriasis angewandt die nicht kontrolliert werden können mittels lokalen Mitteln oder einer Lichttherapie. Diese Therapie besteht in der Regel aus Medikamenten wie Cyclosporin, Acitretin und Methotrexat.