Blog

Menstruation verschieben

Menstruation verschieben

Im Urlaub: die Menstruation verschieben?

Vor allem Frauen kennen dieses Problem: die nächste Menstruation kündigt sich im ungünstigsten Moment überhaupt an! Sie haben ein Date, fahren nächste Woche in den Urlaub oder ein wichtiges Meeting steht an. Aus diesen und noch vielen anderen Gründen kann eine Menstruation und das hantieren mit einer Binde oder Tampons einfach unerwünscht sein. Aber was können Sie in so einer Situation unternehmen um den Menstruationszyklus auf eine verantwortungsbewusste Art und Weise zu verschieben?

Sie nehmen die Pille nicht ein

Verwenden Sie eine Kupferspirale oder überhaupt gar keine Verhütung und sind Sie 16 Jahre alt oder älter? Dann können Sie eine Pille einnehmen die Ihre Periode für maximal 2 Wochen verschiebt. Sie müssen Primolut drei Tage vor der erwarteten Menstruation einnehmen. Dies dürfen Sie maximal 2 Wochen lang machen. Sobald Sie die Einnahme von Primolut absetzen setzt die Menstruation innerhalb von 2 bis 3 Tagen ein.

Sie können alternativ auch Norethisteron einnehmen. Diese Pille enthält denselben Wirkstoff wie Primolut (Norethisteron) und kann ebenfalls die Menstruation verschieben. Norethisteron müssen Sie ebenfalls 2 bis 3 Tage vor der erwarteten Menstruation für maximal 2 Wochen einnehmen um die Blutung zu verschieben. Halten Sie diesen Termin gut im Hinterkopf falls Sie später Ihre Tage bekommen möchten. Jeder Körper reagiert auf diese Mittel nämlich anders. Beginnen Sie mit der Einnahme von Primolut oder Norethisteron nicht zu früh. So beugen Sie Zwischenblutungen oder Durchbruchblutung in Momenten vor in denen Sie diese nicht benötigen.

Nehmen Sie keine Pille ein? Dann gibt es noch viele Alternativen zur Verhütungspille. Sie können z.B. den Nuvaring oder ein Verhütungspflasterverwenden um die Menstruation zu verschieben. Den Nuvaring müssen Sie hierzu nach 3 Wochen ganz einfach gegen einen neuen austauschen, das Pflaster ganz einfach mit einem neuen Pflaster austauschen.

Sie nehmen die Pille ein

Falls Sie eine Einphasenpille einnehmen, dann können Sie die Menstruation sehr einfach verschieben oder auslassen. Normalerweise nehmen Sie die Pille an 28 Tagen ein. Sie setzen die Einnahme an sechs Tagen ab und nehmen am siebten Tag der pillenfreien Woche wieder die erste Pille des neuen Blisterstreifens ein. Möchten Sie die Menstruation verschieben? Dann brechen die ganz einfach den neuen Blisterstreifen an ohne eine pillenfreie Woche einzuhalten. Alle Pillen der klassischen Ein-Phasen-Pille enthalten dieselbe Menge an Hormonen, im Gegensatz zu einer Zwei-, Drei- oder Mehrphasenpille.

Bei diesen Verhütungspillen unterscheidet sich nämlich die Hormonmenge bei einigen Pillen des Blisterstreifen was Sie an der Pillenfarbe erkennen können. Sie verschieben die Menstruation bei diesen Pillen indem Sie nach der Einnahme der letzten Pille des angebrochenen Blisterstreifens ganz einfach die Pillen der letzten Phase des neuen Streifens einnehmen. Sie nehmen somit die Pillen mit derselben Farbe und Zusammensetzung aus dem zweiten Streifen ein. Sind Sie sich unsicher ob Sie richtig vorgehen? Dann lesen Sie sich sorgfältig den Beipackzettel durch oder nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Hausarzt auf.

Die Meinungen der Spezialisten bezüglich des durchgängigen Einnehmens der Pille gehen auseinander. Einige sind der Ansicht, dass dies problemlos möglich ist. Andere hingegen befürchten, dass sich die durchgängige Einnahme der Pille langfristig negativ auf den Körper auswirken kann. Einige Frauen nehmen bereits seit Jahren durchgängig die Pille ein ohne Beschwerden zu haben, während anderer Frauen unter Zwischenblutungen leiden. Sie sollten daher gut auf Ihren Körper hören. Erzwingen Sie die Dinge nicht und falls Sie Zweifel haben oder mehr zum Thema „Menstruation verschieben“ erfahren möchten dann sollten Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker um Rat fragen.