Blog

Lippenherpes Behandlung

Lippenherpes? Hier erfahren Sie unsere 5 Behandlungstipps!

Ein Lippenherpes ist extrem unangenehm. In erster Linie handelt es sich dabei um eine schmerzhafte Angelegenheit. In zweiter Linie um eine extrem unästhetische Sache. Zum Glück gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten um den Lippenherpes so schnell wie möglich wieder los zu werden. In einigen Fällen kann sogar der Ausbruch verhindert werden.

Erfahren Sie unsere 5 Behandlungstipps gegen Lippenherpes!

Tipp 1: Sorgen Sie für ein intaktes Immunsystem

Ein Lippenherpes wird durch den Virus Herpes Simplex verursacht. Die meisten Menschen infizieren sich hiermit bereits in jungem Alter. Der Virus ist nämlich extrem ansteckend. Sobald der Virus einmal in den Körper gelangt ist kann er eine Weile inaktiv bleiben bis er schließlich wieder ausbricht und einen Lippenherpes hervorruft. Dies geschieht häufig bei einem geschwächten Immunsystem. Sie können den Ausbruch daher verhindern indem Sie Ihr Immunsystem stärken. Gründe für ein geschwächtes Immunsystem können u.a. sein: eine schlechte Ernährung, wenig körperliche Bewegung, Müdigkeit und Stress.

Jetzt wissen Sie was zu tun ist. Ein Lippenherpes verlangt nach einer präventiven Behandlung. Nicht wahr?

Tipp 2: Die reguläre Lippenherpes-Behandlung

Sobald Sie merken, dass sich ein Lippenherpes entwickelt sollten Sie mit der regulären Behandlung beginnen. Diese besteht aus dem Auftragen einer antiviralen Creme auf der Haut die brennt oder juckt. Wie Sie wahrscheinlich wissen sind diese Symptome vorbooten eines Lippenherpes. Indem Sie den Ausbruch in einem so frühen Stadium behandeln, kann in einigen Fällen sogar der Ausbruch verhindert werden. Beispiele für diese Cremes sind: Peniciclovir en Aciclovir.

Sie können auch eine Zinksalbe verwenden. Dies kann möglicherweise eine Blasenbildung verhindern, da Zink die Feuchtigkeit entzieht.

Tipp 3: Kaufen Sie sich eine neue Zahnbürste

Kaufen Sie sich immer eine neue Zahnbürste nachdem Sie einen Lippenherpes hatten. Auf Ihrer alten Zahnbürste können nämlich Rückstände des Herpes Simplex Virus zurück bleiben. Dies kann wiederum einen erneuten Ausbruch verursachen.

Tipp 4. Die Behandlung eines Lippenherpes mit l-Lysin und Vitamin C

Lysin ist eine Aminosäure von der wir wissen, dass sie den Ausbruch eines Lippenherpes verhindern kann. Sie nehmen Lysin über die Nahrungsmittel wie Eier, Fisch oder rotem Fleisch auf. Versuchen Sie zudem auf Produkte zu verzichten die den Ausbruch auslösen können. Solche Produkte sind u.a. Erdnüsse, Nüsse, Samen, Spinat und Schalentiere.

Vitamin C gehört ebenfalls zu den präventiven Mitteln. Es hat nämlich einen positiven Einfluss auf das Immunsystem.

Tipp 5: Beißen Sie auf süße Lakritze

Sie können auch Lakritz verwenden um Lippenherpes zu behandeln. Lakritz hat nämlich eine antivirale Wirkung. Mit anderen Worten: es hilft dabei um den Lippenherpes schneller zu behandeln. Falls sie Lakritz nicht mögen können Sie alternativ auch Tee trinken der auf Lakritz basiert.