Blog

Lichttherapie – Behandlungsmöglichkeiten

Lichttherapie – Behandlungsmöglichkeiten

Lichttherapie – Eine Lampe als Medizin

Wer denkt, dass Medikamente ausschließlich in Dosen, Fläschchen oder als Tablette erhältlich sind, der denkt leider falsch: Arzneimittel können heutzutage auch mit einer Schnur, einem Stecker und einem Lichtschalter produziert werden! Lichttherapien sind eine neue Behandlungsmethode, die stets bekannter und populärer wird. Die Vorteile einer Lichttherapie sind eindeutig: Sie erfahren wenige bzw. gar keine Nebenwirkungen, Sie können die Behandlung einfach zu Hause durchführen und die Lichttherapie kann für sehr viele verschiedene Krankheiten eingesetzt werden.

Die Möglichkeiten von Lichttherapie

Dass Licht eine heilende Wirkung hat, war natürlich schon lange bekannt. Jedermann fühlt sich energischer und glücklicher, wenn die Sonne scheint. Aber das Licht hat nicht nur einen Einfluss auf Ihre Stimmung – es kann auch bestimmte Krankheiten heilen. So wird Lichttherapie unter anderem bei der Behandlung von folgenden Krankheiten eingesetzt:

  • Allergien (Heuschnupfen, Hausstauballergie, Allergien gegenüber Haustieren, etc.);
  • (Winter-)Depressionen;
  • Jetlag;
  • Schlafprobleme;
  • Lippenbläschen;
  • Psoriasis, Sonnenallergie, Akne;
  • Ekzeme und andere Hautkrankheiten.

Die Arten des Lichts, die bei der Behandlung eingesetzt werden, sind unterschiedlich. So wirkt eine Tageslichtlampe gut bei depressiven Beschwerden und Schlafproblemen; bei der Behandlung von Allergien werden häufig Infrarotlichter eingesetzt und UV-Licht ist gut für die Haut.

Infrarot-Behandlung

Infrarotes Licht ist eine elektromagnetische Strahlung, die Sie mit bloßem Auge nicht sehen können. Diese Strahlung kann viele Beschwerden lindern oder sogar völlig heilen. Diese Art der Behandlung wird unter anderem bei Muskel- und Gelenkschmerzen eingesetzt, aber auch bei Heuschnupfen oder anderen Allergien. Heutzutage gibt es kleine Lampen, die Sie in die Nasenhöhle anbringen. Das Infrarotlicht sorgt dafür, dass die Zellen der Nasenschleimhaut weniger empfindlich auf die Allergene reagieren. Nach einigen Sitzungen merken Sie bereits einen Unterschied. So haben Sie weniger Juckreiz in der Nase und auch andere Nasenbeschwerden nehmen ab.

UV-Licht-Behandlung

UV-Licht, oder auch ultraviolettes Licht, kennen wir alle von der Sonne. UV-Licht kann bei einigen Hautkrankheiten helfen und lindert schnell verschiedene Beschwerden. Es hemmt unter anderem den Wachstum und die Entzündung von bestimmten Hautzellen und hilft dadurch bei Hautkrankheiten, wie Psoriasis und bei Ekzemen. Beschwerden, wie Juckreiz, Schwellungen und Abschuppungen der Haut nehmen ab und die Haut beruhigt sich. Eine Behandlung mit UV-Licht wird in den meisten Fällen durch den Hausarzt oder einen Dermatologen betreut. Möchten Sie Ihre Hautprobleme zu Hause mit einer UV-Lichtlampe behandeln, dann sprechen Sie bitte zunächst mit Ihrem Arzt.

LED-Licht-Behandlung

Es gibt auch Lichttherapielampen, die auf Basis von LED-Licht funktionieren. LED ist die Abkürzung für Light Emitting Diode (Licht-emittierende Diode). Diese Lichtsorte ist im Vergleich zum Infrarot-Licht gut sichtbar, genau wie das Sonnenlicht. Hierdurch kann es sehr gut dazu genutzt werden, die biologische Uhr zu regulieren und depressive Stimmungen zu lindern. Krankheiten, wie Jetlag und eine Winterdepression werden nämlich häufig aufgrund eines Tageslichtmangels verursacht. Eine Tageslichtlampe gibt Licht ab, das über die Augen das Gehirn erreicht. Dies setzt allerlei chemische Prozesse in Gang, was Trübseligkeit reduziert und Schlafprobleme lindert.

Welche Lampe?

Wenn Sie eine Lichttherapie beginnen möchten, dann ist es wichtig, dass Sie sich zunächst mit allen Möglichkeiten vertraut machen. Es gibt viele verschiedene Lampen auf dem Markt – von einer praktischen Tageslichtbrille bis zu verstellbaren Infrarotlampen. Lassen Sie sich gut informieren und suchen Sie eine Lampe aus, die zu Ihren Beschwerden passt. Haben Sie bereits Erfahrung mit Lichttherapie? Dann erzählen Sie uns doch, was Sie denken!

Quellen: Deventer Krankenhaus, Ziekenhuis.nl, Psoriasis.nl, Fonds für psychische Gesundheit