Blog

Antivirale Ernährung

Antivirale Ernährung

Gesund essen für´s Immunsystem

Wer auf eine gesunde Ernährung achtet der braucht sich auch nicht vor einem geschwächten Immunsystem zu fürchten. Frisches Obst und Gemüse, Fleisch und Getreideprodukte geben Ihrem Körper genügend Kraft um den Virus vom Körper fern zu halten. Dennoch gibt es einige Nahrungsmittel die noch etwas besser geeignet sind um das Immunsystem zu stärken als andere. Nehmen Sie diese leckeren Häppchen in Ihren Ernährungsplan mit auf und Sie sind noch besser vor einer Grippe oder Erkältung geschützt.

Yoghurt 

Ihr Magen und Ihr Darm bilden eine wichtige Barriere für Ihre Gesundheit. Er machet mit den Eindringlingen einen kurzen Prozess und verhindert, dass sie in das Blut gelangen. Der Darmtrakt führt diesen Kampf mit Hilfe einiger verschiedener Bakterien, unter anderem mit Hilfe der Lactobacillus-Spezies. Yoghurt und andere saure Milchprodukte enthalten eine Vielzahl dieser kleinen Kämpfer. Nehmen Sie daher täglich eine Portion Yoghurt zu sich oder ein Glas Buttermilch damit Ihr Darm optimal vorbereitet ist.

Vitamin C und D!

Die meisten Menschen denken vor allem an Vitamin C wenn es um ein intaktes Immunsystem geht. Dieses Vitamin schützt den Körper tatsächlich vor äußeren Einflüssen. Zitrusfrüchte, rote Paprika und Kiwi sollten daher nicht auf Ihrer Einkaufsliste fehlen. Aber auch Vitamin D spielt eine ebenso wichtige Rolle dabei um nicht krank zu werden. Dieser Stoff hat auf die Zellen nämlich einen stärkenden Einfluss. Sonnenlicht ist die wohl größte Vitamin D-Quelle. Leider haben wir hiervon vor allem zur Winterzeit nicht all zu viel. Die Alternative: Lachs aufs Brot! Eine Portion Lachs (etwa 120 Gramm) versorgt Sie mit 100% der empfohlenen täglichen Menge. Auch in Leber, Margarine und Eiern finden Sie Vitamin D, sei es auch in nur kleineren Mengen.

Kräftige Suppe

Das Rezept um einer Grippe vorzubeugen und schnell wieder gesund zu werden: eine leckere Suppe. Leiden Sie noch nicht unter Beschwerden, dann bereiten Sie sich eine Tomatensuppe zu. Eine Schüssel voll von Lycopin, ein Antioxidans die Ihrem Immunsystem zusätzliche Stärke verleiten. Sind Sie bereits krank, dann bietet Ihnen eine Hühnersuppe die Rettung. Eine Hühnersuppe enthält die Aminosäure Carnosin das Ihnen gegen den Virus hilft. Zudem lindert eine Portion Hühnersuppe die schmerzenden Schleimhäute und löst den Schleim in der verstopften Nase.

Selen und Zink

Die Mineralien Selen und Zink helfen Wunder für Ihr Immunsystem. Diese Stoffe sorgen dafür, dass sich der Grippe- oder Erkältungsvirus nicht so gut vermehren kann wodurch dieser auch schneller wieder ausgeschaltet wird. Nüsse enthalten reichlich Selen. Snacken Sie  hierzu vor allem Mandeln, Paranüsse und Walnüsse. Zink finden Sie in einer großen Menge in Austern: 150 Gramm versorgt Sie mit mehr als der empfohlenen täglichen Menge. Nicht so der Liebhaber von Schalentieren? Dann sind Schweinesteaks und Vollkornbrot eine gute Alternative.

Ausreichend trinken

Viele Menschen wissen bereits, dass es wichtig ist um ausreichend zu trinken. Die Feuchtigkeit verhindert, dass die Schleimhäute austrocknen, was wiederum wichtig ist im Kampf gegen die Infektion. Die meisten Viren dringen nämlich über die Schleimhäute in den Körper ein. Trinken Sie daher ausreichend Wasser, Tee und zuckerfreie Getränke. Anderthalb Liter am Tag sind dabei das Minimum. Tipp: stellen Sie eine volle anderthalb Liter-Flasche in Ihr Büro. Hierdurch füllen Sie Ihr Glas regelmäßiger auf und schaffen es hierdurch die erforderliche Menge an Flüssigkeit aufzunehmen.

Verabschieden Sie sich schon einmal von Ihrer Grippe!

(Hinweis: Der Inhalt dieses Artikel gibt lediglich die Meinung des Autors wieder und nicht (zwingender maßen) die von Dokteronline.)